Fandom


KoEis02

(Illu von: Korbinian Eisenberger für den bay. Uniatlas)

FAU in ErlangenBearbeiten

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

In Erlangen verteilt sich die Universität auf zwei räumliche Schwerpunkte im Bereich der Innenstadt sowie dem Stadtsüden. Daneben verfügt die FAU derzeit über zahlreiche größere und kleinere Liegenschaften verteilt über das gesamte Erlanger Stadtgebiet. Markanter Mittelpunkt der Innenstadt ist der Schlossgarten, der ebenfalls zur Universität gehört.

In der Innenstadt und dem Norden Erlangens sind neben der Universitätsverwaltung – im Erlanger Schloss –, die Philosophische Fakultät und der Fachbereich Theologie und der Fachbereich Rechtswissenschaften (beide an der Bismarckstraße/Schillerstraße) sowie die Medizinische Fakultät und das Universitätsklinikum („Nordgelände“) gelegen.

Im Osten der Stadt findet sich der so genannte „Röthelheimcampus“ mit überwiegend ingenieurswissenschaftlichen Einrichtungen.

Im Süden sind die Naturwissenschaftliche (Erwin-Rommel-Straße/Staudtstraße) sowie die Technische Fakultät auf dem „Südgelände“ der FAU angesiedelt. Im südlichen Stadtteil Erlangen-Tennenlohe befinden sich einzelne Einrichtungen der FAU - temporär u. a. das Institut für Geographie.

Die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU oder FAU Erlangen-Nürnberg) ist mit rund 39.000 Studenten die drittgrößte Universität unter den Hochschulen Bayerns. Sie wurde 1743 in Erlangen angesiedelt und ist seit 1961 auch in Nürnberg beheimatet. In Deutschland liegt sie nach der Studentenzahl an elfter Stelle.[4] Sie wurde im Reuters Ranking 2018 als innovativste Universität Deutschlands ausgezeichnet. Ihren Sitz hat sie in Erlangen.

Der Himbeerpalast seit 1999Bearbeiten

Am 16. April 1999 wurde das generalsanierte Siemens-Verwaltungsgebäude an der Werner-von-Siemens-Straße 50 – im Volksmund auch Himbeerpalast genannt - wieder eingeweiht. In dieses Gebäude investierte die Siemens AG damals über 130 Millionen DM und es bietet jetzt einen Ort für alle Lehrstühle der Philosophischen Fakultät in einem Gebäude zusammenzuführen.

v-magazin.studierende.fau.de Bearbeiten

Das http://v-magazin.studierende.fau.de/2019/01/fakten-aus-erlangen/

Der Titel beruht auf der Aussprache des Uni-Namens (in der Abkürzung)


Die Redaktion von V besteht zur Zeit aus rund dreißig engagierten Studierenden verschiedenster Fachrichtungen, die gemeinsam am Magazin schreiben, basteln, knipsen, redigieren und layouten. Dadurch entsteht ein buntes Heft voller spannender studentischer Themen (Kategorien).

Die bisherigen V-Ausgaben können im Archiv online bestaunt werden!




LiteraturBearbeiten

  • Gregor SchöllgenWissen in Bewegung - Die Friedrich-Alexander-Universität. München, 2018, 256 Seiten
  • Astrid Ley : Die Professoren und Dozenten der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg 1743–1960, Band 2: Medizinische Fakultät. Verlag Universitätsbund, Erlangen. 1999. ISBN 3-930357-30-5.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.